Update 13.05.2015

Caro ist ein absoluter Schatz, sie hat ihr Idealgewicht (9.5 kg) fast erreicht und hat ein schönes glänzendes Fell bekommen. Sie mag Katzen (wenn sie weglaufen auch gerne mal zum Spielen ;-) ), sie hört ganz toll auf ihren Namen, ist schon fast komplett stubenrein, extrem menschenbezogen und klebt sehr oft förmlich an Einem ;-)

Sie hat von der Statur und dem Wesen etwas von einem Rehpinscher, nur etwas schwerer ist sie wohl. Caro ist sehr albern und verspielt, sie mag ihren Qietscheball und spielt mit meinen beiden Grossen.
 
Hier kommen aktuelle Videos von heute:
 
Leider hatte Caro letzte Woche angefangen zu bluten, als wenn sie läufig wäre. Die Tierärztin hat einen gutartigen Tumor in ihrer Vagina entdeckt ("Sticker Sarkom"), er wird durch sexuellen Kontakt übertragen und kommt hier recht häufig vor. Dieser benötigt nun Chemotherapie, da an bei einer OP nicht mit absoluter Gewissheit alles Gewebe entfernen kann und dann könnte sie es wieder bekommen. Nach der Therapie, 3 Infusionen im Abstand von 7 Tagen, kommt es gewöhnlich nicht zu einem Rückfall.
Die Tierärztin wird nach den 3 Infusionen nachschauen, ob alles Gewebe entfernt wurde.
 

 

 

Update 15.04.2015

Caro, ca. 35 - 40 cm groß

Caro wurde von ihren "Besitzern" (Zigeunern) an den Vorderbeinchen gefesselt und in eine tiefe Abwassergrube geworfen, um sich ihrer zu entledigen. Sie sollte ein langer, schmerzhafter Tod erwarten, allerdings hat ein Kind die Maus nach einigen Tagen entdeckt und die Feuerwehr  alarmiert, die den Hund befreite. Danach wurde sie ins Tierheim gebracht worunter sie furchtbar gelitten hat. Unsere Andrea konnte nicht anders und hat Caro mit zu sich nach Hause genommen und beschreibt sie wie folgt:

Caro ist echt extrem dünn und ich denke es war wirklich aller höchste Zeit! Zum Glück frisst sie wie verrückt und ich werde das Futter jetzt auf mehrere kleinere Mahlzeiten verteilen. Ich glaube es fehlt ihr eine Schwanzspitze, die Rute hat eine seltsame Länge. Man sieht noch die Stellen an ihren Vorderfüßchen, an denen das Seil befestigt war :-( Sie ist extrem menschenbezogen und bei jeder Ansprache fängt das Schwänzchen wie verrückt an zu wackeln... unglaublich, wenn man bedenkt, was die Maus durchgemacht hat. Sie hat mit den Katzen kein Problem und ist verträglich mit den Hunden hier. Sie läuft toll an der Leine und an der langen Schleppleine und die Autofahrt hat sie auch super gemeistert.

 
 
 

 
 
   Renate Düser
www.patras-hunde.de

Tel.:
04624 - 45 15 10
Mail: renate.dueser@t-online.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de