Update 03.11.2015

Cabo hat ein schönes Zuhause gefunden, er durfte zu seiner Mama Nastia ziehen und die beiden haben sich auch sofort wieder erkannt :-)

Update 28.10.2015

Cabo ist ein Rohdiamant, ein junger Hund. Noch etwas ängstlich und zunächst scheu. Aber er ist neugierig und liebt die Menschen, daher lässt er sich schnell auf neue Situationen ein. Er macht mit und er will. Cabo ist absolut sozial mit anderen Hunden, futtert problemlos und dürfte auch ohne Katzentest keine Probleme mit ihnen bekommen. Nach entsprechender Ausbildung wird er abrufbar sein. Jagdtrieb ist keiner vorhanden. Er fährt problemlos Auto.
Cabo sollte in einen Haushalt ziehen, wo mindestens ein Hund schon vorhanden ist. Er möchte spielen und braucht die Sicherheit und Anleitung eines erfahrenen Hundes.
 

 

 

 

 

Update 17.08.2015

Die Welpen sind jetzt alle so zwischen 12-13 kg schwer und sie haben sich seit dem letzten Mal vor 6 Wochen doch stark verändert... sie sind doch sehr gewachsen ;-) Cabo hat sich am meisten verändert, man sieht bei ihm nun eindeutig, dass irgendetwas mit einem Schnauzer mitgemischt hat, er hat ein wenig längeres Fell und ist inzwischen etwas dunkler geworden als die anderen. Leider sieht man es noch sehr stark bei ihm, dass er unter Hautproblemen litt (Sarkoptesmilben), sein Fell ist noch nicht überall nachgewachsen. Er, und prophylaktisch auch seine Geschwisterchen, wurden schon behandelt.

 

https://youtu.be/x6mNHlSpvho

 

 

 

 

Update 26.06.2015

Cabo und seine Geschwister sind fröhliche, verspielte und nicht ängstliche Welpen. Sie leben auf ihrer Pflegestelle mit Katzen, anderen Hunden und Hühnern zusammen. Mittlerweile haben sie eine Gewicht von ca. 10 kg und sind ca. 5 Monate alt.

 https://www.youtube.com/watch?v=I3t1233vxVY

 

 

 

 

Update 16.05.2015

Wir haben neue Fotos und Videos von Cabo bekommen :-)

https://www.youtube.com/watch?v=7gaUuWP0OBg

 

 

 

 

Update 16.04.2015

Cabo, ca. 2,5 Monate alt, Rüde

Mama Nastia hatte auf dem Universitätsgelände unter einer Treppe neben einer Kantine, die ins Dunkle hinunter führte, ihre 7 Welpen zur Welt gebracht. Es war dort auch schon Futter, Wasser und ein paar Kartons von den Studenten, die die Kleinen entdeckt hatten, gebracht worden. Die 7 wurden zunächst in das Tierheim gebracht, sind inzwischen aber auf einer bezahlten Pflegestelle, wo sie in Sicherheit sind.  Sie sind alle ganz welpentypisch verspielt und eigentlich nicht ängstlich. Leider litt die ganze Familie unter Giardien und wurde inzwischen erfolgreich behandelt. Sie haben inzwischen schon ihre erste Impfung bekommen und sind Mitte / Ende Mai ausreisefertig. Wenn Sie dem süßen Cabo ein Zuhause schenken möchten, dann setzen Sie sich mit seiner Kontaktperson in Verbindung. 

Hier ein paar Videos von den Kleinen:
 
 

 

 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel. 0179/8373779

(Montags bis Samstags ab 19.30 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ganztags)

 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de