Update 08.06.2016

Ich dachte bereits daran, mich wieder mal zu melden, da sich Bobos-- wir nennen ihn Dobby - unseren Hauself - denn als solcher hat er sich heraus offenbart - sich zu einem Zeitfresserchen entwickelt, habe ich momentan weniger Zeit. Da ich heute Dienst hatte, hat meine Tochter ihn versorgt und ich kann Ihnen schreiben.
Zeitfresserchen positiv bewertet, ich nenne ihn auch meinen persönlichen - Privattrainer, da wir Beide viel unterwegs sind.
Wir gehen in die Hundeschule, was sehr wichtig für ihn ist. Mit Menschen kommt er sehr gut klar, aber andere- grössere Hunde, da braucht er Zeit, bis das klappt.
Und spielen mit anderen Hunden kommt auch langsam.
Dobby hat so seine eigene Vorstellung von Gassi gehen. Will er nach Hause, geht er in den Sitzstreik, da bedarf es manchmal Überzeugunsarbeit, den zum unter den Arm klemmen und nach Hause tragen, da ist er mit seinen ca.20 kg zu schwer.
Er ist ein ruhiger- wenig - bellender Mitbewohner, nur die Katzen machen ihn verrückt, da die Hauskatze meiner Tochter komplett anders reagiert, wie unsere Garten Katzen. Meine Eltern, 80 Jahre gehen bei Bedarf / Dienst auch mit ihm Gassi, er hat sehr viel Kraft, passt bei den Beiden wohl auf, wie weit er gehen kann.
"Leider" ist er so clever, das er alles beim zweiten Mal durchschaut hat. So muss ich mir immer neue Tüftel Spiele ausdenken und manchmal ist er so gnädig und spielt mir zuliebe mit. Er ist keine Spielernatur, er ist ein ruhiger / nicht immer / und ernster Kumpel, genauso wie der Charakter eines Schäferhundes beschrieben wird.
Den "Müllmann" übt er fast nicht mehr aus- zum Glück, das war manchmal eckelig.

Update 20.04.2016

Bobos hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute umziehen. Wir wünschen ihm viel Glück.

Update 11.04.2016

Bobos durfte am Freitag nach Deutschland zu seiner Pflegefamilie reisen und hier kommt der erste Bericht:

Bobos jetzt liebevoll Bobby gerufen ist einfach Klasse. Welpentypisch verspielt und neugierig. Was das Futter angeht total verfressen und noch futterneidisch. Sobald er nur Essen riecht springt er auf Stühlen und den Tischen :-) Er ist wortwörtlich ein kleiner Rübel der einfach Erziehung benötigt. Bisher hat er ja noch nichts kennengelernt und weiß sich einfach nicht in einem Haus zu benhemen. Bobby liebt Kinder und Hunde egal welchem Geschlecht. Bei Begegnungen mit anderen Hunden wird gleich gebellt und aufmerksam gemacht das er auch da ist. Bobos ist sicher kein Hund für nebenbei, er muss gefördert und erzogen werden. Hier sind Menschen gefragt denen es Spaß macht eine Hundeschule zu besuchen und dem süßen Kerl das Hunde 1x1 beibringen möchten.

 

 

 

Update 23.03.2016

Bobos, ca. 3 - 3,5 Monate alt, ca. 7 kg schwer, Rüde

Bobos wurde an einer stark befahrenen Straße von Tierschützern gefunden. Er hatte wirklich Glück dass er noch nicht von einem Auto erfasst wurde. Die Tierschützer brachten ihn auf eine Pflegestelle wo er mit anderen Hunden und Kindern zusammen lebt. Bobos ist ein verspielter Welpe und wird wahrscheinlich eher ein größerer Hund mit einem Gewicht von 25-30 kg erreichen. Vermutlich ist er ein belgischer Schäferhund / Malinios Mischling. Wir wurden nun um Hilfe bei der Vermittlung gebeten und hoffen ein schönes Zuhause für den süßen zu finden.

https://www.youtube.com/watch?v=fNj_QEBS32E&feature=youtu.be

 

 

 

Renate Düser

Telefon: 04624/451510

renate.dueser@t-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de