Update 27.12.2016

Der süße Ben hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte bereits umziehen. Wir wünschen ihm viel Glück.

Update 01.12.2016

Lieber Weihnachtsmann,
 
ich weiß zwar nicht, wer du bist, aber meine Pflegemami hat mir erzählt, dass es dich gibt und man sich bei dir was wünschen kann!
 
Weißt du, das kurze Leben, was ich bisher hatte, war schon sehr ereignisreich. An die ersten Wochen erinnere ich mich nicht mehr, aber als uns eine Tante mit zu sich nach Hause genommen hat, daran erinnere ich mich noch. Denn für meinen Bruder Zen und mich gab es plötzlich Futter in einem Napf und sauberes Wasser und andere Hunde zum spielen. 
 
Und dann, dass wirst du nicht glauben, haben die mich einfach mitgenommen und ich bin in einer Box gereist - andere Hunde waren auch dabei ...was ich alles gesehen habe, dass glaubst du gar nicht!
Anstrengend war das auch noch! Als die Box dann endlich geöffnet wurde, hat so ein großer Mann mich in den Arm genommen...da waren noch andere Menschen und jeder hat einen von uns gestreichelt.
 
Gab es jetzt für jeden einen Menschen?
 
Da war auch noch eine Frau, die hat mir dann ein Geschirr umgelegt und dann sind wir losgelaufen....raus aus dem Gebäude und brrrrrrrrrr war das plötzlich kalt!
 
Am Auto kam plötzlich ein anderer Hund mit der Frau von eben auf uns zu! Maaaaahhhh.....ok, die riecht ok....ist das wohl meine neue Freundin? (Im Auto hat sie mir die Nase geleckt, das war mir schon peinlich!)
 
Außerdem gab es da eine weiche, warme Decke....da bin ich erstmal eingeschlafen.
 
In meinem neuen Zuhause gab es Spielzeug und einen Platz für mich! Das fand ich sooooooooo toll! Der andere Hund hat am Anfang ganz schön geschimpft, aber jetzt schlafen wir sogar schon nebeneinander und wenn sie gaaaaaannnz tief schläft, leg ich auch mal meinen Kopf auf ihr Bein. Ich mag mein Leben hier schon sehr gern, aber Pflegemami redet immer von einer "eigenen Familie" - so Menschen ganz allein für mich.
 
Da wollte ich dich fragen, lieber Weihnachtsmann, kannst du mir sowas bringen? So eine eigene Familie oder ein eigenes Herrchen oder Frauchen?
 
Das wäre toll!!!
 
Pflegemami sagt, dass sie mich mit der Lotta auch mal besuchen kommt!
 
Dein Ben

 

 

 

 

 

Update 18.10.2016

Seit nun 3 Wochen ist Ben in unserer kleinen Familie und hat sich sehr gut eingelebt. Er ist nach anfänglicher Schüchternheit sehr anhänglich und verschmust und welpentypisch sehr, sehr neugierig. Mit unserer Hündin Lotta musste er erst warm werden, aber inzwischen sind sie ein kleines Dreamteam. Lotta lässt sich immer wieder von ihm zum spielen und raufen verführen. Draußen folgt er ihr auf Schritt und Tritt, sodass er auch ohne Leine immer in ihrer Nähe bleibt. Ben schaut immer wo wir sind und hört gut auf seinen Namen. Im Dunklen ist er noch unsicher und bellt Mülltüten und stehende Fahrräder an - wir gehen dann immer "gucken" und schauen gemeinsam, dass es nichts Bedrohliches ist. Im Büro verhält er sich ruhig und schläft artig im Körbchen. U-Bahn, Bus und Straßenbahn meistert er schon sehr gut, auch wenn ihn der Maulkorb noch immer etwas stört. Gestern hat er das erste Mal auswärts geschlafen, da wir zu einem Termin mussten und er noch nicht allein bleiben kann. Dort hat er sich fabelhaft mit der 5jährigen Tochter und dem 2jährigen Sohn verstanden. Ben braucht immer eine kleine Eingewöhnungsphase, in der man ihm die nötige Sicherheit geben sollte, dann klappt alles sehr gut. Trockenfutter mag er nicht besonders und sortiert es fein säuberlich aus, Möhren und Gurke mag er recht gern und Leckerlies gehen sowieso immer! Beim Auto fahren ist er mit Lotta zusammen entspannt, wenn wir jedoch allein fahren, dann verteidigt er das Auto gegen jeden vorbeifahrenden Fahrradfahrer - mit der Zeit wird er aber entspannter, wenn man ihm gut zuredet.
Alles in allem ist Ben der perfekte Familienhund, gern auch mit einer Ersthündin. Mit einem Rüden könnte es vielleicht etwas schwieriger sein, wenn dieser sehr dominant ist.
 
Wir würden uns freuen, wenn Ben eine Familie in Berlin/Brandenburg findet, so könnten wir ihn auch mal besuchen kommen oder als Urlaubsbetreuung einspringen ;) Lotta hat in ihm einen tollen Spielgefährten gefunden! Ben kann in Berlin besucht werden.

 

 

 

 

 

Update 18.08.2016

Ben, ca. 5- 5,5 Monate alt, ca. 45 cm groß, ca. 15 kg schwer, Rüde

Ben und Zen wurden mit ca. 2 Monaten einfach mit ihren zwei Geschwisterchen neben einem Mülleimer vor einem Café entsorgt :-( Die beiden anderen Welpen sind leider spurlos verschwunden, keiner weiß was mit ihnen passiert ist.
Zum Glück konnten zumindest Ben und Zen von einer Tierschützerin von der Straße geholt und in Sicherheit gebracht werden. Bei dieser tierlieben jungen Frau leben sie nun seitdem, da hier in Griechenland keiner den Kleinen ein Zuhause geben wollte. Generell ist es für die Tierschützer hier sehr schwer für die Flut an Welpen vor Ort ein Zuhause zu finden. Deshalb versuchen wir es nun in Deutschland für diese zwei wunderhübschen Junghunde mit ihren ganz besonderen bernsteinfarbenen Augen, mit der Suche nach ihrer eigenen Familie.
Ben und Zen sehen sich wirklich extrem ähnlich nur hat Ben so süße Pünktchen, die sicher von einem Pointer in ihren Vorfahren herrühren. Sie kennen es beide an der Leine spazieren zu gehen. Jagdinstinkt haben sie wohl so gut wie gar nicht, allerdings leben beide in der Stadt und die Reize zum Jagen sind hier doch minimal ;-)
Sie sind nicht ängstlich und verträglich mit anderen Hunden. Beide lieben Menschen, wobei Ben noch ein wenig aufdringlicher ist mit Kuscheleinforderung, Zen ist noch ein wenig verspielter als sein Bruder. 
 
Hier kommt ein Video, leider ist es viel zu heiß und sich bewegen, geschweige denn in die Sonne laufen wollten sie nicht:
 
 
 
 
 

 

 
 

Renate Düser

Telefon: 04624/451510

renate.dueser@t-online.de

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de