Update 06.01.2016

Aspasia hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute umziehen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 15.09.2015

Pia entwickelt sich toll. Sie liebt Kinder, vor allem Kleine und genauso lieben die Kinder sie.
Ihr welpenbedingtes "Sachen-Kaputt-Machen" hat sie hinter sich gelassen.
Pia möchte nach wie vor viel Kontakt zu ihren Menschen.
Pia versteht sich mit allen anderen Hunden. Es gab wirklich noch mit keinem anderen Probleme. Sie ist nicht dominant sondern ordnet sich gerne unter.
Pia kennt frei bei uns am Hof laufende Hasen, Hühner, Katzen, Enten, Pferde, Esel, alle leben noch ... bei Wildtieren muss man jedoch nach wie vor aufpassen und schauen, dass ihr beim spazieren gehen nicht langweilig wird.
Pia ist der perfekte Familienhund, jeder muss sie einfach gerne haben!

 

 

Update 28.05.2015

Pia ist 50 cm hoch und wiegt 20 kg. Von der Statur ist sie ein schlanker Hund aber nicht dürr, sia hat sehr schönes und weiches Fell. Pia frisst gut und gerne, man kann mit Futter gut mit ihr arbeiten. Zu kleinen Kindern ist Pia absolut lieb und zärtlich. Sie ist im allgemeinen sehr, sehr verschmust und würde am liebsten ständig gestreichelt und geliebt werden. Sie möchte das auch oft selbst einfordern. Wenn ihr etwas fremd ist, dann ist sie ängstlich und bellt das was ihr Angst macht von sicher Entfernung aus an. Auch Menschen bellt sie an, die ihr fremd sind. Alleine bleiben ist sehr schwer für Pia, auch mit Minz meinem Rüden zusammen klappt es nicht so gut. Pia beißt dann Dinge kaputt die nach mir riechen ( z.B. Socken, Unterwäsche, Terminplaner, ...) und jault ab und zu nach mir. Das muss man auf jeden Fall langsam einüben. Ein Haushalt wo sie gleich von Anfang an länger alleine bleiben muss, kommt für Pia nicht in Frage. Pia hat einen leichten Jagttrieb, man kann damit super arbeiten, z.B. Apportieren macht ihr viel Spass. In einem Wildreichen Gebiet wie bei mir (wir haben Rehe ohne Ende direkt vor der Tür,...) muss man Pia beim spazieren gehen gut beschäftigen, denn wenn man sie sich selbst überlässt, hüpft sie ganz gerne mal hinter einem Reh her. Ich würde den Jagdtrieb eher positiv sehen, 2 Stunden mit der Freundin ratschen beim Spazieren gehen ist jedoch in Wald und Wiese nicht möglich. Ich würde mir für Pia ein ruhiges, suveränes, hundeerfahrenes Zuhause wünschen. Kinder können gerne mit im Haushalt sein, weil Pia doch so gerne kuschelt. Für den Alltag braucht sie jedoch eine sichere Führung eines Erwachsenen. Kuschelfreudige Erwachsene sind natürlich auch gut. Evtl. auch Rentner, da sie dann nicht alleine bleiben muss. Pia braucht mittelviel Bewegung. Man kann gut mal 4-6 Stunden mit ihr in den Bergen wandern, wenn man mal weniger Zeit hat reichen ihr in Ausnahmefällen auch 2-3 mal am Tag ne halbe Stunde. Pia ist es gewohnt überall mit dabei zu sein, sie ist viel Auto fahren gewohnt. Pia eignet sich als Zweithund (wäre sogar sehr toll für sie), sie versteht sich sehr gut mit anderen Hunden und genießt die Nähe zu anderen sehr. Im allgemeinen ist Pia ein super, toller Hund! Also worauf wartet ihr, lernt Pia kennen

 

 

Update 13.02.2015

Aspasia sucht wieder ein neues Zuhause da die Familie überfordert ist mit einem typischen Junghund in ihrem Leben. Jetzt ist Aspasia auf einer Pflegestelle wo sie bleiben darf bis wir ein neues Zuhause für die süße gefunden haben. Wir werden auch in den nächsten Tagen eine genaue Beschreibung über den Charakter von Aspasia bekommen, was sich aber schon zeigt, sie ist draußen sehr auf ihre Nase fixiert.

 

 

 

 

 

Update 06.10.2014

Hallo nach Patras...

ich habe Aspasia in München entgegen genommen und bin total begeistert. Sie ist extrem entspannt und total lieb. Sie geht schon super an der Leine, fährt gerne Auto und man kann sie ohne Probleme duschen. Sie ist nicht schreckhaft und soweit ich das sagen kann, superfit. Wer sich für sie entscheidet, bekommt einen tollen Hund. Ich denke mit ihr kann man richtig arbeiten, wenn man das möchte, sie eignet sich aber genau so gut als Familienhund. Sie lernt sehr schnell und benutzt am liebsten ihre Nase. Sie kommt gut mit anderen Hunden klar und bis jetzt ist sie ein Traum.

 

 

 

Update 03.09.2014

Wir haben neue Fotos von der süßen Aspasia bekommen. Aspasia ist jetzt ca. 33 cm groß und wiegt 9 kg.

 

 

 

Update 08.08.2014

Aspasia, ca. 3,5 - 4 Monate alt, Mädchen

Aspasia und ihre zwei Geschwister wurden in einem Dorf am Friedhof ausgesetzt da waren sie gerade mal 6-8 Wochen alt. Eine tierliebe Frau hat die drei gefunden und mit zu sich nach Hause genommen und versorgt. Auf ihrer Pflegestelle sind sie mit anderen Hunden und mit Kindern aufgewachsen. Aspasia und ihre Geschwister sind fertig geimpft und warten nun sehnsüchtig auf eine eigene Familie. Wenn Sie diese Familie sein möchten, dann nehmen Sie Kontakt mit ihrer Kontaktperson auf.

 

 

 

Sandra Förg

Tel: 08171/9974290

Handy: 0160/7228576

Email: sandra.dindass@web.de

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de