UPDATE 17. DEZEMBER 2010

Frohe Nachricht - Angel hat seine Familie gefunden :-)))

Er wird ein Berliner - wir wünschen ihm ALLES,ALLES GUTE in seinem neuen Leben und natürlich werden wir weiter berichten.

UPDATE 12. DEZEMBER 2010

Wir haben Post :-))))

Halli, Hallo,

wollte mal wieder etwas über Angel loswerden....



Er ist ein echter Goldschatz! Mittlerweile stubenrein und ein total verschmuster Junghund. Er hat immer noch diese welpenhaft, tapsige Art an sich und spielt am liebsten mit unserem Dackelmix. Kinder findet er ganz toll, wobei man ein bißchen auf seine Welpenzähne aufpassen muß, die können ganz schön weh tun... Aber das hat sich ja bald erledigt!!! Nachts schläft er durch, Sonntags auch mal bis halb 10. Ist ja so schön kuschelig im Bett... Körperkontakt ist für ihn ganz wichtig!!!! Manchmal werde ich Nachts wach, weil er seinen Kopf auf meinen Hals gelegt hat, und mir ins Gesicht pustet... Ich hatte ihn schon ein paar mal mit zur Arbeit (2 Stunden) die liegt er brav unter dem Schreibtisch und schläft. Man kann ihn also auch mit zur Arbeit nehmen. Autofahren verschläft er grundsätzlich, macht ihm also überhaupt nichts aus. Und, was ich ganz wichtig finde: Man kann ihn auch mal alleine lassen (mit meinen Hunden), er dekoriert nichts um und macht auch nichts kaputt. Schuhe sollte man allerdings außer Reichweite aufbewahren, die hat er zum Fressen gern... Trotz seiner Narben, auf denen nie wieder Fell wachsen wird, ist Angel ein Rohdiamant. Die Familie, die ihn bekommt, muß etwas ganz besonderes sein, genau wie er....

Einen schönen Sonntag noch.

Corinna

UPDATE 11. DEZEMBER 2010

Wir haben Post :-))))

Hallo Renate,

ENTWARNUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Angel wird wieder richtig laufen können!!!! Ich wage gar nicht zu sagen, was der Arzt gesagt hat....... Aber Du mußt es ja schließlich wissen.....

Der Grund, warum Angel noch nicht richtig laufen kann, ist der Verband. Der hätte da nie drum gelegt werden dürfen..... Die anderen Pfoten haben enorme Vortschritte gemacht, nur eben die linke nicht. Die Bänder und Sehnen der Pfote sind noch etwas ausgeleiert, das regeneriert sich aber wieder. Er möchte Angel in 2 Wochén wieder sehen. Ist das nicht klasse? Ich bin so glücklich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 



Liebe Grüße von einer glücklichen Pflegemama

 

Was sagst Du zu den Bildern auf der CD - hier sind sie....

 

 

 

UPDATE 28. NOVEMBER 2010

ANGEL ist auf seiner Pflegestelle angekommen - zum Glück für Angel, ist Corinna eine erfahrene Physiotherapeutin.

Weil Angels linke Pfote sehr angeschwollen war und er so schlecht läuft, war sie bereits bei der Tierärztin. Nachdem sie den Verband abgenommen hat und sich seine Pfote genauer angesehen hat, ist sie sehr besorgt! Wir werden Angel - auf den Rat der Tierärztin - einem Spezialisten vorstellen.

Die Behandlung von Angel wird sicherlich sehr teuer werden, deshalb bitten wir - für Angel - um finanzielle Unterstützung. Wir werden nichts unversucht lassen, um diesem lebensfrohen Welpen zu helfen!

Wir wissen nicht, was Angel neben dem Säureangriff noch angetan wurde....

 

Angels Pflegefrauchen Corinna schreibt:

Hallo Renate,

damit Du Dir ungefähr vorstellen kannst, wie Angel läuft: Er benutzt sein linkes Bein fast gar nicht.
D.h. er humpelt extrem stark.
Da sein rechtes Bein ja aber auch nicht gesund ist, hat er echt Schwierigkeiten.
Das hindert ihn aber nicht daran, unserem Dackel die Beinchen um die Ohren zu hauen.....
Soviel Lebensfreude wie dieser Kerl hat, ist wirklich unglaublich.
Nachts schläft er (natürlich) bei uns im Bett unter der Decke (ist ja kalt in Deutschland) und wenn er morgens so gegen 8 Uhr unseren 5jährigen Sohn hört, wird Angel ganz nervös.
Dann wird auf dem Bett getobt (was besonder lustig ist, denn es ist ja ein Wasserbett) und in die Haare gebissen und wenn wir ihn lassen würden, würde er wohl auch die Kopfkissen zerfleddern...

Liebe Grüße

Corinna

 

 

 

 

UPDATE 23. NOVEMBER 2010

Wir sind so glücklich darüber, dass "ANGEL" am 20.11.10 sicher in Frankfurt gelandet ist.

Angel soll sein linkes Beinchen noch ein bisschen schonen - ist nicht so einfach - er ist so ein fröhlicher "Springinsfeld".

 

 

 

 

 

UPDATE 24. OKTOBER 2010

ANGEL GEHT ES BESSER - DIE KÖRPERLICHEN WUNDEN HEILEN, WIR SIND SEHR FROH DARÜBER. DIE TIERÄRZTIN ELENI KÜMMERT SICH RÜHREND UM ANGEL. MEHRMALS AM TAGE WERDEN SEINE WUNDEN VERSORGT UND DIE VERBÄNDE GEWECHSELT.

SO EINE FEIGE TAT HAT SELBST ELENI GESCHOCKT, DIE DIE GRAUSAMEN MISSHANDLUNGEN VON TIEREN, TAG FÜR TAG IN IHRER PRAXIS IN PATRAS SIEHT.

DIE NÄCHSTEN 10 TAGE MUSS ANGELS LINKES VORDERBEINCHEN NOCH GESCHONT WERDEN, UND DANN KÖNNEN WIR SO LANGSAM DARAN DENKEN, DEN KLEINEN SCHATZ ABZUHOLEN, UM IHN ZU SEINER LIEBEVOLLEN FAMILIE ZU BEGLEITEN.

WIR WÜNSCHEN UNS EINE FAMILIE, DIE ANGEL DABEI HILFT, DIESE SCHRECKLICHE TAT ZU VERARBEITEN. ANGEL SOLL ERFAHREN DÜRFEN, WIE SCHÖN ES SEIN KANN, ALS HUND GEBOREN ZU SEIN.

LIEBE, GEBORGENHEIT, SICHERHEIT WÜNSCHEN WIR UNS FÜR UNSEREN JUNGEN - AUF EINER WIESE SPIELEN UND SICH DES LEBENS ERFREUEN, IST DER ZWEITE GROSSE WÜNSCH FÜR ANGEL.

ELENI HAT SCHON BEGONNEN, ANGEL FÜR SEINE AUSREISE AUS PATRAS VORZUBEREITEN.

ANGELS FAMILIE WIRD NOCH GESUCHT!

 

UPDATE 17. OKTOBER 2010

....neue Nachrichten aus Patras - die Behandlung gelingt!! Eleni versorgt die schlimmen Wunden von Angel mehrmals am Tag.

Diese Prozedur ist sehr schmerzhaft für Angel - aber er wird es schaffen!

ANGEL - ca. 3 Monate alter Welpe - sollte durch Säure sterben!!!

.....WIR SIND EINFACH NUR ENTSETZT!! WAS FÜR MENSCHEN GIBT ES IN PATRAS!!!

ANGEL WURDE ZUERST MIT SÄURE ÜBERGOSSEN und DANN IN EINER MÜLLTONNE ENTSORGT.

EINE ANWOHNERIN, DIE IHREN MÜLL WEGBRINGEN WOLLTE, HÖRTE JÄMMERLICHES WEINEN, SIE MACHTE DIE MÜLLTONNE AUF UND FAND DIESES ARME TIER!!

NUR 30 MINTUTEN SPÄTER KAM DIE MÜLLABFUHR UND DAS WÄRE DAS ENDE GEWESEN. ANGEL WÄRE VON DER MÜLLPRESSE ZERQUETSCHT WORDEN.

DIE TIERLIEBE FRAU KONTAKTIERT UNSERE TIERSCHÜTZERIN MARIA.

MARIA KAM SOFORT UND BRACHTE "ANGEL" ZUR TIERÄRZTIN ELENI!!! AUCH IHR ENTSETZEN WAR GROSS UND SIE VERSPRACH ZU HELFEN.

DIE BEHANDLUNG WIRD TEUER, DESHALB HOFFEN WIR AUF FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG FÜR ANGEL!

HOFFENTLICH WIRD ES ELENI GELINGEN, ANGEL ZU RETTEN......

WELCHE SCHMERZEN MUSS ANGEL HABEN - ES IST EINFACH UNFASSBAR!!

 

 


 

RENATE DÜSER

www.patras-hunde.de

Tel.:    04624 - 45 15 10

E-Mail: renate.dueser@t-online.de

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de