Update 03.06.2013

wir haben die ersten Fotos von Andreas der jetzt Sam heißt in seinem neuen Zuhause bekommen.

 

 

Update 14.04.2013

Andreas durfte heute nach Deutschland fliegen und er hat ein schönes Zuhause gefunden. Wir wünschen ihm viel Glück.

Update 01.01.2013

Wie man sehen kann ist er seit den letzten Fotos noch hübscher geworden, sein Fell ist richtig schön, er hat jetzt einen tollen buschigen Schwanz und er hat wieder zugenommen (19kg). Alles in Allem sieht man ihm nichts mehr von dem ehemaligen Notfellchen an :-)
Er ist extrem verschmust und genießt es zu kuscheln und sobald man aufhört
fordert er ganz dezent mit seiner Schnute auf doch endlich weiterzumachen ;-)Hoffentlich findet sich nun endlich jemand, der sich in diese unwiderstehlichen 
Mandelaugen verliebt!

 

 

 

 

Update 03.11.2012

Andreas braucht immer einige Zeit um "Aufzutauen". Am Anfang wirkte er hier sehr traurig, fast ein bißchen depressiv. Nun ist es schön zu sehen, dass er langsam auch mal ein bißchen albern wird und mich zum Spielen auffordert :-) Auch wenn es zum Spaziergang geht oder Futter gibt freut er sich und stellt sich auf zwei Beinchen, wobei er aussieht wie ein Erdmännchen. Aber selbst wenn er sich freut und spielt ist er immer sehr, sehr sanft. Er hört inzwischen auch ganz gut auf seinen Namen und seine Leckerlies, die er dann bekommt nimmt er wirklich ganz vorsichtig :-) Er ist eigentlich überhaupt nicht ängstlich, wenn man z.B. in der Stadt mit ihm läuft hat er überhaupt kein Problem damit. Allerdings merkt man manchmal noch, wenn man sich über ihn beugt oder ihn von oben streichelt, dass er zusammenzuckt, als ob er Schläge erwartet :-( Wer weiss was er wohl erlebt hat...
Ich hoffe mit den neuen Fotos verliebt sich endlich jemand in diese süße Maus! An den Füßen sieht man noch seine schlechte Haut, aber dass wird auch sehr bald wieder besser werden.

 

 

  

Update 30.09.2012

Andreas ist zu Besuch bei unserer Andrea und sie beschreibt ihn wie folgt:

Er zieht nicht an der Leine, bellt nicht und ignoriert unsere Katzen. Er sagt nur Bescheid, wenn er mal sein Geschäft erledigen muss (er möchte selbst draussen seinen Zwinger, wo er ja Gras etc hat, nicht so gerne beschmutzen)... er ist also stubenrein. Alles in allem ein wirklich toller Hund, der es wirklich verdient hätte endlich seine eigene Familie zu finden!

 

 

Update 15.09.2012

Andreas Leishmaniose- Behandlung bei Eleni ist nun abgeschlossen (er hat nicht
Milteforan bekommen, sondern es wurde eine neue Behandlungsmethode mittels Infusionen angewendet). Zoi hat ihn nun zu sich genommen. Er ist ein ganz lieber, ruhiger Hund. Er geniesst seine Spaziergaenge und zeigt sich eher
zurückhaltend gegenüber fremden Hunden. Kennt er einen Hund, so ist er ganz verspielt (so wie mit Zois Huendin).

 

 

 

Update 29.07.2012

Andreas, 2-3 Jahre, ca. 50 cm.

Dies ist Andreas, ich habe ihn hier in meinem Dorf gefunden und zur Tierärztin (Eleni) gebracht. Er hat starke Leishmaniose, gegen die er nun behandelt wird. Die restlichen Blutwerte waren zum Glück gut, das heisst die Leishmaniose hat sich noch nicht auf die Organe ausgewirkt. Im Moment ist er noch wahnsinnig dünn und seine Haut ist sehr schlecht, aber nach seiner Behandlung wird er sicher wieder ein wünderschönes Tier werden :-) Dieser ganz liebe, freundliche, verträgliche Kerl sucht nun seine Familie!
 

 

 

 

Renate Düser

 www.patras-hunde.de

Tel.: 04624 - 45 15 10

E-Mail: renate.dueser@t-online.de

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de