UPDATE 04. JULI 2011 

 Liebe Frau Düser, länger habe ich mich nicht gemeldet und einiges hat sich ereignet. An Pfingsten waren wir zu Besuch bei meiner Schwester, die einen Jack Russell hat. Bange Frage vorher, wie wird es gehen? Der Kleine ist knapp ein Jahr alt und ein Teperamentsbündel. Ganz aufgeregte Begrüßung seinerseits. Eine geschlagene Stunde konnte er sich nicht beruhigen und meine Schwester und mein Schwager waren schon etwas genervt. Amy blieb recht cool, wehrte sich nur bei zu großer Zudringlichkeit. Dann kapierte sie auf einmal, das der Kleine spielen wollte. Dann konnten wir die Hunde vegessen. Es war herrlich. Sie tobten durch Garten und Haus und fanden es herrlich. Der Kleine ist natürlich nicht kapput zu kriegen. Wenn Amy eine Pause brauchte legte sie sich flach auf die Seite. Dann kam der Kleine und leckte ihr die Ohren aus, die Schnauze und alles wo er ran kam. Trauer beiderseits als wir wieder heim mußten. Der nächste Tag war für beide Schlaftag. Zwei Wochen später kamen meine Schwester und mein Schwager mit Rumo, so der Name des Kleinen, zu  uns. Sofortiges freudiges Wiedererkennen und alles war in Ordnung. Am Montag,als alle wieder weg waren, mußte Amy sich in Rumos Schlafstätte vergewissern das er tatsächlich weg war. Amy geht es hervorragend und wir üben mit Frau KK wie ein anständiger Hund sich benehmen sollte. Das macht Amy Spaß und sie lernt  sehr schnell und willig. Amy sieht wunderbar aus und hat ein herrliches Fell.Unsere chinesiche Freundin, die Amy fast von Anfang an kennt, meinte ihr Fell sei pure "Silk". Nun müssen wir allerdings etwas auf die Figur achten. Amy hat etwas viel zugenommen. Aber das bekommen wir schon hin. Sie futtert halt sehr gern und es fällt schwer ihren Bernsteinaugen zu widerstehen. Da wir sie aber lange und gesund behalten wollen,  muß halt jetzt mal etwas Disziplin von Mensch für Tier sein. Mit einigen neuen Bildern von Amy bleibe ich mit lieben Grüßen Ihre Anne Meyeer-Wegener 

  Update 04. JUNI 2011 
Wir haben Post :-))

Liebe Frau Riemer,

nun endlich kommen Bilder von Amy!

Wir hatten und haben viel Freude und eine gute Zeit mit der lieben Maus!
Kurze Zeit kann ich sie schon von der Leine lassen. Da sie aber ein
ausgeprochener Jagdhund draussen ist, alles mit größter Vor- und Umsicht.
Sie lernt aber schnell und gern und es macht mir sehr viel Freude das
Tierchen in freier Natur zu beobachten. Wir haben das Gefühl das sie sich
bei  uns schon richtig zu Hause fühlt. Bei gewissen Situationen hat sie sehr
selten noch manchmal kurzfristig Angst. Ich denke, das sie da an frühere
Gegebenheiten erinnert wird. Noch glaubt sie auch jeden Hund der uns
begegnet abschrecken zu müssen. Sei es zu meiner Verteidigung oder aus
Unsicherheit. Aber auch das wird in den letzten Tagen schon besser. Aber das
Grundstück verteidigt Amy schon ausdrücklich als ihr Revier. Gut so!

Am 24. 05.wird Amy kastriert werden. Der Tierarzt und wir glauben, das sie
sich schon so gut eingewöhnt hat, das wir den Eingriff machen können.

Es ist also ein ausgesprochenes Happy End mit der kleinen lieben Amy!

Ganz herzliche Grüße

Anne Meyer-Wegener

 

 

UPDATE 21. März 2011

Amy ist sicher in Frankfurt gelandet. Sie wurde mit großer Freude von ihrer Familie erwartet. Amy Hündin, geb. ca. November 2009, Größe ca. 45 cm, 13 kg Wir haben Post (06.02.2011)

 

Hallo Ihr,

hier kommen neue Bilder von Amy.Ich hoffe mit den neuen Bildern interessiert sich vielleicht mal endlich jemand für sie... sie ist wirklich eine ganz Liebe, sehr ruhig im Haus, bleibt ganz lange allein ohne Blödsinn zu machen, sie kuschelt mit den Katzen...

Schonmal im Vorraus vielen Dank fürs Einstellen der neuen Fotos!

LG
Andrea

 

 

 

Wir wünschen uns soooo sehr eine Familie für die liebe Amy!!!


Diese hübsche dreifarbige Hündin wurde an einer Autobahnraststätte in einem schlechten Gesundheitszustand gefunden.

Amy, wie sie von nun an genannt wurde, hat sich vermutlich in ihrem ersten Lebensjahr nur von den Abfällen der Menschen ernährt und sie hatte wohl schon einmal Welpen gehabt.

 

Sie wurde erfolgreich gegen Sarkoptes und Ehrlichiose behandelt und ist nun wieder vollständig genesen.

Amy ist ein wahrer Schatz!

 

Sie ist stubenrein, sie verträgt sich mit den in der Pflegestelle lebenden Katzen und der Hündin.

Sie ist sehr menschenbezogen, verschmust und verhält sich sehr ruhig im Haus, so dass man sie kaum bemerkt.

 

Diese zauberhafte Hündin sucht nun sehnsüchtig ein Zuhause, wo sie geliebt wird und wo sie endlich erleben darf wie schön ein Hundeleben sein kann!

 

Wenn Sie diese Menschen sind - zögern Sie nicht und melden sich bei 

 

MONIKA APFELBAUM
www.patras-hunde.de

Tel.:   
0163 2903610
Mail:  mr.appi@online.de

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de