Update 04.01.2014

Uns geht es allen gut. Nala ist nun seit 4 Monaten bei uns und sie ist aus unserem Leben nicht mehr weg zu denken.
Bei jedem Spaziergang findet sie neue Hundefreunde mit denen sie spielen kann. Egal ob groß oder klein, jung oder alt alle werden aufgefordert. Den ersten Schnee (wenn bei uns auch nur 2 Tage) fand sie total klasse. Sie ist bei uns im Garten wie eine verrückte im Kreis gelaufen hat sich während dem Laufen auf den Rücken geschmissen, sich gewälzt und ist dann wieder aufgesprungen und das ganze ging von vorne los. Das Feuerwerk gestern fand sie am Anfang nicht so toll. Nach 5 Minuten hatte sie sich aber drank gewöhnt und hat sich schlafen gelegt. Nala hat sogar eine griechische Freundin(die braune auf den Bildern). Wenn die zwei sich sehen gibt es kein halten mehr.

 

 

 

Update 07.10.2013

Hallo,
wollte mich nochmal melden. Nala ist nun seit knapp 6 Wochen bei uns und es läuft immer besser. Für Leckerchen tut sie alles dann sind auch fremde Hunde die wir beim spazierengehen treffen uninteressant. Die erste Woche war sie da kaum ansprechbar. Da war ein Hund und da musste sie hin. Mittlerweile bleibt sie bei mir sitzen wenn andere Hunde an uns vorbeigehen. Wenn wir an andren Hunden vorbei gehen läuft sie bei Fuß an durchhängender Leine. Ab und zu guckt sie dann mal und würde gerne los rennen aber durch frühzeitige Ermahnung ist sie direkt wieder bei mir.
Unser Dreiergespann versteht sich einfach prima. Sie spielen alle drei zusammen. Wenn sie ein bisschen zu heftig aufdreht wird sie allerdings von den zwei Herren ein bisschen zurecht gewiesen und dann geht es weiter.
Andere Hunde sind auch kein problem. Jeder Hund den wir treffen wird zum spielen aufgefordert und sie wird dabei auch nicht müde. Erst wenn wir Zuhause sind überfällt sie dann die Müdigkeit.
Wenn wir essen liegt sie auf ihrem Platz und ich muss nur noch 1-2 mal aufstehen und ihr sagen das sie zurück gehen soll. Mit zwei kleinen Kinder sitzt man nun schon mal ne gute halbe Stunde am Tisch bis alle fertig sind. Am Anfang hab ich mich hingesetzt und bin direkt wieder aufgestanden und das so lange wir gegessen haben. Manchmal testet sie auch gerne aus ob ich wirklich konsequent bin. Dann guckt sie mich an und robbt liegent immer ein Stück weiter von ihrem Platz in Richtung Tisch. Aber ich denke bald bleibt sie komplett liegen.
Am Anfang fand sie Pferde total spannend und wollte von weitem auf sie zurennen. Habe dann mit ihr geübt und bin immer wieder an der Koppel vorbei gegangen und als sie sich an diese großen Tiere gewöhnt hatte bin ich mit einer Bekannten mit Pferd spazieren gegangen und es hat super geklappt. Ein Mal gucken was das denn da ist und dann war ihr das Pferd komplett egal.
Das was sie noch nicht ohne Fleischwurst macht ist in den Kofferraum springen. Sitzen bleiben wenn ich den Kofferraumdeckel auf machen kein Problem, aber das rein kriegen wir auch noch hin.

 

 

 

 

Update 26.08.2013

Nala (Aliki) ist jetzt seit 1 Woche bei uns und alles läuft bestens. Am ersten Tag habe ich zwar gedacht ach herje das wird aber dauern bis man diesen Hund erzogen bekommt, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Sie versteht sich super mit den anderen Hunden mit denen wir eigentlich täglich spazieren gehen. Sie lernt unglaublich schnell, sitz, platz und komm klappt mit Fleischwurst zu 99 % (ohne üben wir noch dran). Nala fährt prima Auto, sie hat auch schon verstanden das sie nicht direkt raus springt wenn die Kofferraumklappe einen Spalt offen ist. Sie bleibt im Kofferraum sitzen und wartet bis ich die Leine genommen habe. Draußen gibt es natürlich kein Halten mehr. Sie liebt es mit den anderen Hunden über die Wiesen oder im Wald zu laufen. Wasser liebt sie sehr, sie geht bis zum Bauch rein, macht das Maul auf und läuft mit offenem Maul durchs Wasser und Springt und planscht. Sie bleibt problemlos alleine Zuhause oder im Auto wenn ich mal schnell noch was einkaufen muss. Sie legt sich dann einfach hin und schläft. Treppen im Haus laufen mag sie überhaupt nicht aber vielleicht kommt das noch mit der Zeit. Wir waren am Dienstag beim Tierarzt und alle waren begeistert, sie hat das alles gemacht als ob sie schon 100 mal da gewesen wäre. Nala ist total verschmust, allerdings glaubt sie das sie ein Schoßhund ist. Sie versucht immer auf meinen Schoß zu klettern, am liebsten liegt sie komplett auf mir drauf. Mit meinen Kindern klappt es bestens. Den Unterschied zwischen ihrem und dem Spielzeug von meinen Kindern musste sie lernen, das hat aber in den ersten 5 Tagen geklappt. Sie bleibt völlig entspannt liegen wenn es klingelt oder an der Tür klopft. Nur wenn jemand an ihrem Beobachtungsposten der Terrassentür vorbeigeht bellt sie manchmal aber auch das wird von Tag zu Tag besser. Die ersten 5 Nächte habe ich bei ihr unten geschlafen (da sie ja die Treppe nicht hoch möchte). Sie ist vom ersten Moment an stubenrein gewesen und hat durchgeschlafen. Die erste Nacht als ich wieder oben geschlafen habe hat sie angeschlagen. Was kommt auch mitten in der Nacht jemand und klappert am Briefkasten rum um die Zeitung da reinzustecken. In den folgenden Nächten war das kein Problem mehr. Ich bin sehr froh das Nala bei uns ist und wir werden sie um keinen Preis der Welt wieder her geben.

 

 

 

Update 16.08.2013

Aliki hat es geschafft, sie hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute nach Deutschland fliegen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 20.05.2013

Aliki, ca. 2 Jahre alt, kastriert

Aliki lebte bevor sie ins Tierheim kam am Unigelände von Patras. Eigentlich sollte sie nur kastriert werden und dann wieder zurück auf das Unigelände gebracht werden. Aber zwei Männer hatten in der Nacht ihrer Hunde auf das Gelände gehetzt und dabei wurden vier Hunde von diesem Streunerrudel getötet. Nach diesem Vorfall darf Aliki im Tierheim bleiben bis wir eine Familie für sie gefunden haben. Im Tierheim versteht sie sich gut mit den anderen Hunden und auch den Kontakt zum Menschen genießt Aliki sehr. Wenn Sie sich in die schöne Hündin mit den blauen Augen verliebt haben, dann nehmen Sie Kontakt mit ihrer Vermittlerin auf.

 

 

 

Sandra Dindaß

Tel: 08176/99 83 980

Handy: 0160/7228576

Email: sandra.dindass@web.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de