Update 20.09.2013

Hallo zusammen,

ja, die Zeit vergeht wirklich schnell und auch wenn man es sich vornimmt,
klappt das mit dem Schreiben nicht immer gleich gut.

Wir sind nach wie vor sehr glücklich mit unserer Alena. Sie hat sich ja sehr
schnell eingelebt und nach kürzester Zeit hatte man schon das Gefühl, dass
sie niemals wo anders war. Man kann mit ihr wirklich alles unternehmen, sie
ist immer ganz entspannt. Erst kürzlich waren wir wieder im Familienurlaub
in einem Kinderhotel in Kärnten. Auch das war wieder überhaupt kein Problem.
Die Leute wundern sich meistens nur darüber, was für ein ausgeglichener,
lieber und ruhiger Hund unsere Alena ist und wundern sich dann noch mehr,
wenn wir erzählen, dass sie aus einem griechischen Tierheim kommt. Sie hat
im Urlaub alles mitgemacht, Gondelfahrt, Schifffahrt, lange Wanderungen in
den Bergen, immer mit vielen Kindern und ganz viel Action. Aber das alles
stört unsere Alena nicht. Beim Wandern in den Bergen hatte man fast das
Gefühl, sie war mal eine Gämse. Berge findet sie ganz toll, Wasser dagegen
nicht so sehr. Schwimmen ist kein Hobby von Alena.
Sie liebt es nach wie vor im Garten zu liegen und zu faulenzen, wahlweise
bei schlechtem Wetter ist die Couch natürlich auch ideal:-)))
Sie begrüßt jeden Besucher schwanzwedelnd und hofft immer wieder
Streicheleinheiten zu bekommen. Alena lässt sich nämlich am liebsten den
ganzen Tag streicheln. Die Verlassensangst, die sie entwickelt hat, ist mal
besser und dann wieder schlechter. Aber alles in allem haben wir das schon
gut im Griff, es läuft also alles ganz wunderbar. Mit anderen Hunden kommt
sie gut aus, vorausgesetzt sie kann Chef sein, ansonsten kein Interesse. Mit
unseren Gastkatzen klappt es auch ganz gut und nur manchmal gibt es kleine
Rangeleien, aber niemals böse. Sie ist also wirklich ein Traumhund und wir
könnten uns ein Leben ohne unsere Alena gar nicht mehr vorstellen.


Als ich das letzte Mal geschrieben habe, habe ich ja erwähnt, dass Alena
eine Vielzahl von Allergien hat und wir diese mit einer Desensiblisierung
behandeln ließen.
Wir haben das aber kurz darauf abgebrochen und haben den Tierarzt
gewechselt. Dann hat sich ihr Zustand ziemlich schnell gebessert. Alena hat
zwar eine Vielzahl von Allergien, die uns aber keine großartigen Probleme
bereiten. Ihr Juckreiz war nämlich auf eine Demodikose zurückzuführen und
nicht auf die Allergien. Unser neuer Tierarzt hat das aber sehr gut im Griff
und so hat Alena keine Probleme mehr. Sie kann also ihr Leben in vollen
Zügen genießen und tut das sichtlich.
Ich schicke Ihnen einfach ein paar Fotos mit.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und hoffen, dass sie noch vielen Hunden aus
dem Tierheim in Patras zu einem neuen Zuhause verhelfen können.
In Zukunft werden wir natürlich versuchen, wieder regelmäßig zu schreiben
und Bilder von Alena zu schicken.

 

 

 

Update, 13. Oktober 2011

Am Samstag hatten wir eine kurze und auch etwas unruhige Nacht (Alena wird zum "Kampfstreichler" ernannt, immer wenn wir eingeschlafen sind, kam ihr Kopf und stupste uns wieder wach: Bitte streicheln!!! :-))))) ) Am Sonntag sind wird dann schon mehrmals spazieren gegangen ( das könnte Alena auch den ganzen Tag machen). Sie bewegt sich im Haus schon recht sicher, nur vor dem Keller hatte sie Panik - bis heute morgen, da bin ich runter und sie nach einigem hin und her auch. Sie lässt sich ohne Probleme waschen und bürsten (tat beides Not). Sie ist noch etwas unruhig, wenn wir uns bewegen steht sie auch schon in den Startlöchern - aber da bin ich mir ganz sicher, dass das nachlässt, wenn sie sich noch etwas besser eingewöhnt hat. Aber das Beste ist eigentlich, dass sie mit unseren Kindern sehr gut klar kommt. (Bobby-Car ist z. B. kein Problem, da läuft sie gleich neben her) Die Verträglichkeit mit Katzen konnten wir noch nicht testen, da unsere "Gastkatzen" sich auf einem Baum in Sicherheit gebracht haben. Aber gut, das soll nicht entscheidend sein.
Gestern haben wir Alena schon bei unserer Hundeschule vorgestellt und nächste Woche beginnen wir mit dem Training - ein bisschen Erziehung kann sie durchaus noch gebrauchen und schließlich festigt es ja auch die Beziehung zu uns.
Alles in allem können wir nur Positives berichten, sie ist wirklich eine süße und freundliche Maus.

Update 10. Oktober 2011

Alena hat es geschafft, endlich ist Sie in Sicherheit. Am Samstag wurde sie in Empfang genommen.

Wir freuen uns sehr.

 

 

UPDATE 18. August 2011

Alena besteht nur noch aus Haut und Knochen.

Bitte helfen Sie uns ihr Lachen zurück zuholen. Sie ist eine superfreundliche, liebe Hündin.

Alena wäre so gerne ihre treue Begleiterin.

ALENA   Hündin, ca. 2 Jahre alt, ca. 50-55 cm hoch, kastriert

Alena wurde von ihren Menschen am Tor des Tierheims angebunden und zurückgelassen.
Niemand versteht, warum man so eine freundliche, liebe Hündin loswerden will.
Als sie von der Tierheimleiterin entdeckt wurde, wedelte sie mit dem Schwanz - sie war froh, dass sie "gerettet" wurde.

Unsere Tierschützerin Maria, hat uns darum gebeten, für Alena ein liebevolles Zuhause zu suchen.
Gerne stellen wir diese Traumhündin auf unsere Seite und hoffen auf Ihre Hilfe.

 

 

 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de