Update 28.04.2017

Akyra hat ein schönes Zuhause gefunden und durfte heute nach Deutschland reisen. Wir wünschen ihr viel Glück.

Update 13.03.2017

Akyras beste Freundin Julia hat nun ein tolles Zuhause gefunden und die arme Akyra hat leider nun keine Spielkameradin mehr.
Nun ist es also an der Zeit, dass diese Traumhündin auch ihre Menschen findet ;-)
Nicht nur dass Akyra bildschön ist, eine super sportliche Figur und ein so schön glänzendes Fell mit diesem einzigartigen Wirbel im Nacken hat, sie hat auch noch einen wirklich tollen Charakter.
Wir hatten hier inzwischen schon einige Hunde, denen sie immer freundlich begegnet ist.
"Standfeste" Katzen sind auch überhaupt kein Problem, viele kommen zu ihr und schmusen mit ihr und sie schläft auch neben den Miezen. Standfest meint hunde gewöhnte Katzen, da fremde Katzen, die vor ihr weglaufen werden auch durch den Garten gejagt.
Wir nehmen sie nun mit auf unsere Spaziergänge mit einer langen Schleppleine und sie hört im Moment wirklich sehr zuverlässig auf "Akyra komm", selbst wenn sie gerade etwas interessantes in der Nase hat und eigentlich in eine andere Richtung möchte..... unsere Hundies dagegen.... ;-)
Akyra ist schon aktiv, läuft und spielt für ihr Leben gern, aber entspannt sich auch sehr viel, legt sich zum Relaxen ins Gras.
Sie ist sehr verschmust und menschenbezogen und folgt einem z.B. in unserem Garten, wenn wir Arbeit haben, legt sich dann daneben und möchte einfach nur dabei sein. Ab und zu verteilt sie auch schon mal Küsschen. Sie ist immer noch vorsichtig z.B. auf unserem Spaziergang mit fremden Personen (wenn uns mal jemand begegnet ;-) ), da würde sie nicht zu dem Menschen hinlaufen.
Ich habe noch niemals ein Knurren von ihr gehört weder im Kontakt mit Menschen noch Tieren und beim Autofahren hat sie auch keine Probleme.
 
 

 

 

 

 

Update 21.12.2016

Die hübsche Akyra ist nun schon seit einem Monat bei uns und man kann eigentlich nur Positives über sie berichten. Ihre Milteforanbehandlung der Leishmaniose ist inzwischen beendet und sie bekommt nun täglich Allopurinoltabletten. Sie zeigt sich hier sehr verträglich mit Hunden, bei sehr dominanten ist sie eher unterwürfig. Sie liebt es mit ihren Hundekumpels zu spielen und herumzurennen, hier kommen ein paar Videos: 
 
 
Mit unseren Katzen lebt sie auch problemlos zusammen, nur ganz selten wird im Spiel mal eine auf den Baum gejagt. Akyra liebt Menschen eigentlich sehr und ist richtig verschmust, folgt mir wenn ich herumlaufe etc. Trotzdem, als sie schon bei mir war und Sebastian das erste Mal kam, hatte sie Angst vor ihm. Ich bin nicht sicher, ob es daran lag, dass er männlich war oder einfach generell ein Fremder. Es dauerte allerdings nur wenige Tage, da hat sie gemerkt, dass er auch eigentlich sehr nett ist und geht nun genauso auf ihn zu wie auf mich :-)
Wenn man irgendwelche große Gegenstände herumträgt hat sie auch etwas Angst davor, sicher hat sie entsprechende Erfahrungen gemacht entweder auf der Straße oder bei ihrem ehemaligen Besitzer :-( Sie hört schon ziemlich gut auf ihren Namen und kommt wenn man sie ruft.

 

 

 

 

Update 15.11.2016

Akyra, ca. 1-2 Jahre alt, ca. 58 cm groß, ca. 23 kg schwer

Akyra ist eine etwas zu klein geratenen Dobermann-(Mix?)-Hündin, die in Egio von ihren Besitzern ausgesetzt wurde. Sie wurde zusammen mit ihrem Streunerhundekumpel von tierlieben Menschen mit Futter versorgt. Die Tierschützer wollten sie eigentlich nur kastrieren lassen und dann wieder dorthin zurück bringen, wo sie lebte.
Leider hatte die Tierärztin, die die Kastration durchgeführt hatte, bemerkt, dass Akyra während der OP stark blutete und empfahl uns einen Bluttest zu machen, da diese starken Blutungen auf eine Erkrankung hinweisen können. Dieser Verdacht hat sich leider bestätigt, sie ist an Leishmaniose erkrankt :-(
Da sie nun behandelt werden muss, kann sie natürlich nicht mehr zurück auf die Straße. Sie hat eigentlich kaum Symptome gezeigt, nur die Nase ist immer verstopft und ihre Augen noch etwas geschwollen. Vom Gewicht und dem glänzenden Fell her, würde man nicht annehmen, dass sie krank ist.
Sie ist im Moment noch bei Michalis allerdings muss sie sehr wahrscheinlich in das Tierheim von Akrata gebracht werden :-(
Akyra ist vom Charakter her ein wohl komplett untypischer Dobermann, sie hat eher etwas von einem scheuen, zerbrechlichen Reh im Moment. Sie ist ganz sanft und ruhig und hat in ihrer Box in den letzten 2 Wochen nicht einmal gebellt. Mit Hunden hat sie keinerlei Probleme, es ist ihr eher nicht ganz geheuer und sie zieht die Rute ein wenn sie von fremden Hunden beschnüffelt wird. Beim Spaziergang läuft sie sehr gut an der Leine, sie hat vor lauten Mopeds etc. noch etwas Angst. Aber das Gute ist, dass sie Schutz bei mir sucht und sich an mich presst und nicht die Flucht ergreift.
Sie wird inzwischen auch schon albern und freut sich wenn sie aus der Box kommt und wir spazieren gehen, sie wird also ganz sicher noch aufblühen und sehr viel fröhlicher werden :-) Ach ja, Akyra hat ein ganz besonderes Wiedererkennungsmerkmal, einen Fellwirbel im Nacken, auf jeden Fall einmalig :-)
 
Hier kommt ein Video:
 
 
 

 

 

 

Claudia Sopjani

dog-fit@web.de

Tel: 0179-8373779 (Mo-Sa. ab 19.30 Uhr, Sonntags bis 18.00 Uhr und an Feiertagen ganztags)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de