Update 01.08.2016

Wir haben die traurige Nachricht bekommen, dass Aggelos gestern tot in seinem Zwinger gefunden wurde. Der arme Kerl durfte nie erfahren was es heißt eine Familie zu haben und geliebt zu werden :-(

Update 26.02.2016

Aggelos kannte ich bis jetzt nur von dem einen Mal, als wir ihn und sein Schwesterchen erfolglos einfangen wollten. Es hat mich jetzt wirklich positiv überrascht, dass er inzwischen gar nicht mehr so ängstlich ist :-) Er ist sogar zum Teil ganz gut an der Leine mitgelaufen, hat sich gefreut und mit dem Schwanz gewedelt, wenn man vorsichtig auf ihn zugegangen ist und ihn gestreichelt hat :-)
Aggelos ist ein wunderschöner Rüde geworden, mit seinen süßen Sommersprossen auf der Nase, es hat hier vielleicht ein Setter mitgemischt. Er ist inzwischen knapp 1 Jahr alt, ca. 45-50cm hoch und wächst sicher nicht mehr. Leider ist seine geliebte Schwester Anella vor einiger Zeit verstorben, ein schrecklicher Verlust für Aggelos, waren sie doch zuvor niemals voneinander getrennt :-(
Umso wichtiger ist es für ihn jetzt endlich eine Familie zu finden, in der er das erste Mal in seinem Leben Liebe erfährt und endlich eine Bezugsperson hat. Er sitzt für so einen jungen Hund schon viel zu lange in einem Betonzwinger :-(

 

 

 

 

 

 

 

Update 21.08.2015

Aggelos, ca. 5,5 Monate alt, ca. 13 kg schwer, Rüde

Drei kleine Geschwisterchen wurden in einer sehr verlassenen Gegend ausgesetzt, in der sehr häufig "Menschen" ihre Vierbeiner loswerden. Leider hat es einer von ihnen, der Schwächste, nicht geschafft ... er verschwand eines Tages einfach :-(

Das Problem ist, dass in dieser Gegend keine Häuser sind und sich deshalb keiner um die Streuner kümmert, es gibt kein Wasser und kein Futter.
Eine Tierschützerin kümmert sich schon seit Längerem um die Streuner in dieser Gegend, füttert sie, gibt ihnen Wasser und sucht für sie neue Zuhause; einige konnten über uns schon ihr Glück finden :-)
Damit den zwei verbliebenen Welpen nicht das gleiche Schicksal widerfährt, wie ihrem Geschwisterchen, hat die Tierschützerin versucht die beiden einzufangen... leider waren sie ziemlich ängstlich zu Beginn, so dass es daran scheiterte.
Sie verbrachte viel Zeit mit ihnen und sie wurden mehr und mehr vertraut mit ihr, so dass es glücklicherweise letztendlich doch geklappt hat.
Aggelos und Anella stehen sich sehr Nahe und als Aggelos von einem anderen Hund verletzt wurde, hat sich Anella ganz rührend um ihn gekümmert, ihm die Wunde geleckt etc. :-) Deshalb wäre es natürlich ganz toll, wenn sich jemand findet, der vielleicht beide adoptieren möchte!
Sie haben beide schon inzwischen sehr viel gelernt, Autofahren finden sie toll und sie sind beide ruhige, ganz friedliche Junghunde, die alles richtig machen wollen und nichts zerstören. Sie bellen (bis jetzt) nicht und versuchen auch stubenrein zu sein (was in einem Betonzwinger ohne Auslauf natürlich schwierig ist. )
Sie sind nur manchmal noch etwas unsicher und benötigen ein wenig Zeit um Vertrauen zum Menschen aufzubauen, aber das wird sicher in einer eigenen Familie kein Problem mehr sein.
Aanella ist schon etwas mutiger, Aggelos hingegen ist schüchterner, wenn aber seine Schwester anwesend ist, verliert er seine Scheu.
 

 

 

 

 

Renate Düser

Telefon: 04624/451510

renate.dueser@t-online.de

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Patras Hunde e.V.    renate.dueser@t-online.de